Schule

Montessori zeigte sich

  • Drucken

altEin durchdachtes Programm war am Tag der offenen Tür in der Montessori-Schule Deiningen geboten - die Kinder und Jugendlichen hatten es mit Leben gefüllt. Etliche Eltern nutzten den Tag, sich einen Einblick in die Arbeit der Montessori-Schule zu verschaffen und sich die vorbereitete Lernumgebung erklären zu lassen.


Der Funke sprang gleich zu Beginn über, als die Sekundarstufe die bekannte Ballade „Der Zauberlehrling“ von Johann Wolfgang von Goethe aufführte und die Not des Zauberlehrlings spürbar wurde, der dem Zauber nicht mehr Herr wurde. Die 7. Jahrgangstufe der Sekundarstufe war es dann auch, die den Bogen spannte zur Aufführung am Ende des Tages mit dem Stück „Hans im Glück“.


Ganz selbstverständlich präsentierten die Kinder der Montessori-Schule in der Turnhalle und in den Klassenräumen den interessierten Besuchern wie sie lernen. Sie erläuterten z. B. die Mathematik-Arena, die große Division und die Arbeit mit der Zeitleiste, dem Geokasten oder den Wortarten. Schon an der Einrichtung der Klassenräume wurde die positive Lernatmosphäre deutlich und der Grundsatz, dass die äußere Ordnung zur inneren Ordnung führt.


Im Foyer halfen die Kinder der Primarstufe tatkräftig beim Service mit, alle gut mit Kaffee und Kuchen zu versorgen. Die kleineren Gäste stellten liebend gern selbst hauchdünne, köstliche Crèpes her. Der Renner war aber, draußen in winterlicher Atmosphäre am Lagerfeuer Stockbrot zu backen.


Dazwischen konnten im Info-Raum die Eltern den Film über die Montessori-Schule Deiningen sehen, den es nun auch zu erwerben gibt, oder am Büchertisch sich in das Angebot der Montessori-Pädagogik vertiefen. Daneben informierte das Montessori-Kinderhaus Nördlingen über seine Arbeit.


Zum Aufnahmeverfahren der Montessori-Schule Deiningen für das kommende Schuljahr 2013/2014 findet für interessierte Eltern am 22. Februar um 19 Uhr ein Infoabend in der Schule statt. Formblätter zur Anmeldung sind dort noch erhältlich und können abgegeben werden.